Home
Kanzlei
Ressourcen
Kontakt

Branchen

Die vor über 150 Jahren von RA Alessandro Canestrini (1839 - 1894) gegründete Rechtskanzlei Canestrini bietet durch spezialisierte Mitarbeiter und unter der Verantwortung von RA Nicola Canestrini umfassende rechtliche Beratung, sowie aussergerichtliche und gerichtliche Vertretung vor allen Landes- und Oberlandesgerichten in Italien.

"MUT DURCH KOMPETENZ"

Die Kanzlei canestriniLex | avvocati wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von RA Alessandro Canestrini gegründet: wir legen seit daher Wert auf persönliches Engagement und individuelle Betreuung.

Tätig sind wir beispielsweise auf den Rechtsgebieten der Strafverteidigung und der Beratung auf dem Gebiet des Strafrechts, Schwerpunkt der Tätigkeit seit der Gründung der Kanzlei, für Angeklagte und Tatopfer: sei es Betäubungsmittelstrafrecht, oder internationale Rechtshilfe und international geprägtes Strafrecht (Ausländer im Strafvollzug, Auslieferungsverfahren, europäischer Haftbefehl damit zusammenhängenden Übergabeverfahren zwischen den Mitgliedstaaten gem. Rahmenbeschluss 2002/584/JI des Rates vom 13. Juni 2002, Steuerstrafrecht, ..), Computer- und Internetstrafrecht, das Ordnungswidrigkeitenrecht, die rechtliche Hilfestellung für die Opfer von Gewalttaten, Sexualstraftaten im Allgemeinen, oder das doch im Alltag oft vorkommende Verkehrsstrafrecht.

Die Kanzlei befasst sich natürlich auch mit allgemeinem Zivilrecht (Durchsetzung und/oder Abwehr von Schadensersatzansprüchen, Zahlungsforderungen und sonstigen Forderungen jeglicher Art sowie die Vorbereitung, die Verhandlungsführung, der Abschluss und die Prüfung von Verträgen), Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht, Ehe-, Familien und Erbrecht, Grundstücksrecht (Gestaltung und Realisierung von Grundstückskaufverträgen, in Grundbuchangelegenheiten, Regelungen von Nutzungsrechten), Insolvenzrecht, Verkehrsordnungswidrigkeits-/Bussgeld- und Unfallrecht (Durchsetzung und/oder Abwehr von zivilrechtlichen Schadensersatzansprüchen aus Verkehrsunfallsergnissen und bei sonstigen verkehrs-/unfallrechtlichen Ansprüchen).

Unsere Korrespondezsprachen sind im Strafrecht nebst Italienisch auch Englisch oder Deutsch, im Zivilsachen Englisch oder Spanisch.

Grundrechte kennen keine Grenzen

"Das Strafrecht beruht auf dem Schuldgrundsatz, der in der Garantie der Menschenwürde sowie im Rechtsstaatsprinzip verankert ist und zu der unverfügbaren Verfassungsidentität gehört.(..)

Der Schuldgrundsatz macht Mindestgarantien von Beschuldigtenrechten im Strafprozess erforderlich, durch die gewährleistet wird, dass der Beschuldigte Umstände vorbringen und prüfen lassen kann, die zu seiner Entlastung führen oder für die Strafzumessung relevant sein können. Die durch den Schuldgrundsatz gebotenen Mindestgarantien von Beschuldigtenrechten im Strafprozess sind auch bei der Entscheidung über die Auslieferung zur Vollstreckung eines in Abwesenheit ergangenen Strafurteils zu beachten.

Die Pflicht, einem Europäischen Haftbefehl Folge zu leisten, ist schon unionsrechtlich begrenzt. Einem Europäischen Haftbefehl ist nach unionsrechtlichen Maßstäben nicht Folge zu leisten, wenn er den Anforderungen des Rahmenbeschlusses nicht genügt oder die Auslieferung mit einer Verletzung der unionalen Grundrechte einherginge."

Dieser Beschluss des deutschen Bundesverfassungsgerichtes erging in einem von Italien beantragten Auslieferungsverfahren zur Vollstreckung eines in Abwesenheit ergangenen Strafurteils in Vollzug des Rahmenbeschlusses über den Europäischen Haftbefehl

Nicht nur die Polizeibehörden, Staatsanwaltschaft oder Gerichte, sondern auch die Strafverteidigung muss grenzüberschreitend denken und handeln. 

(Mehr über die Gewährleistung einzelfallbezogenen Grundrechtsschutzes im Rahmen der Identitätskontrolle im  Beschluss des Bundesverfassungsgerichtes  vom 15. Dezember 2015 - 2 BvR 2735/14).

DNF 7273 v2

Team

Events

14.12.2018

Avvocati, sentinelle dei diritti.

Intervento dell'Avvocato Nicola Canestrini ad un evento della Camera penale di Padova (dalle 14.30)

18.12.2018

Diritto penale dell'emergenza e terrorismo

Intervento di Nicola Canestrini all'evento della Camera Penale Veronese (dalle 14:30).

16.02.2019

Espulsioni ministeriali per motivi di sicurezza: uno sguardo critico

Intervento di Nicola Canestrini alla formazione su prevenzione e contrasto della radicalizzazione violenta del progetto europeo FAIR, sessione di formazione per per i Garanti nazionali, regionali e comunali dei diritti delle persone.

Torino, dalle 9:00.

22.03.2019

Cooperazione penale internazionale

Intervento di Nicola Canestrini ad un evento organizzato dalla Camera penale di Matera (dalle 14:00).

03.05.2019

Mandato di Arresto Europeo. Quale difesa?

Intervento di Nicola Canestrini al convegno della Camera penale di Monza (data da confermare).

Kontakt

Telefon
+390464436688
fax
+390464436648
Notrufnummer
+393348676783
Bankverbindung
Rechtsanwälte
Avv. Nicola Canestrini
Avv. Federico Massara
Avv. Alberto Turella
Avv. Lara Battisti
Avv. Manuela Biamonte
Avv. Stefania Franchini
Richtung